Blessing Way vs. Baby Shower

Wir alle veranstalten Babyparties mit der besten Absicht - das neue Leben zu feiern. Dabei haben wir in Deutschland den Brauch der Baby Shower aus den USA übernommen und ihn komplett als ein festes Ritual für die Reise in die Mutterschaft integriert. Jeder kennt den Begriff Babyparty und sieht ihn als festen Bestandteil einer Schwangerschaft. Und ja - es ist eine wundervolle Möglichkeit, das Baby schon vor seiner Ankunft willkommen zu heißen und der Mutter zu zeigen, wie sehr man sich auf das Baby freut.

Viele Frauen merken oft erst im Nachhinein, dass dabei etwas ganz Wichtiges fehlt. Und das sind nicht die oft überflüssigen Geschenke für das Kind, sondern der Fokus auf sie, auf ihre Leistung und ihre ganz individuelle Reise von der Frau zu Mutter. Wir haben Shanay Rocker gebeten, uns etwas über Blessigways zu erzählen - eine uralte, traditonelle Segnungsfeier für Schwangere, die in unserer modernen Welt immer mehr an Interesse gewinnt. Eine Möglichkeit, den Fokus auf die Mutter zu richten und ihr ganz viel Kraft für die Geburt mitzugeben, gute Wünsche zu manifestieren und das Kind willkommen zu heißen. 

Shanay hat ihre Gedanken auf Englisch notiert, zur deutschen Version bitte nach unten scrollen.

Shanay Rocker, Mama Muun, Blessingway

Why are we celebrating someone who isn’t here yet? Why are we not celebrating the mother and guiding them?

My theory is every woman should have a blessing way, this clears the path to her journey into motherhood, she sees who is surrounded by her and gets wise wisdom from friends and loved ones. Then at 8 weeks postpartum or longer before the 1st birthday when the food stops arriving and visitors starts to fade away, have a baby shower. Then you know what you need, you know what to do with most baby things by then and most important you’re not alone. I have often thought about from when my first baby being born in 2012 to my youngest being born in 2022, having both a baby shower and blessing way I would choose blessing way anyday! I had a virtual baby shower with aunties and friends showing what they got for the baby, feeling totally overwhelmed and scared. Every thing was for the baby not one person asking how I was feeling or giving me good vibe stories only what I should be doing. 

Except I´ll never forgot my aunty giving me her breastfeeding pillow she had with her babies and thought this was such beautiful thing to pass down.When I was pregnant with my 3rd daughter I attended many blessings ways before but I thought I need this to be different so I created my own blessing way with all my loved girl friends, my doula, my daughter and each one brang a bead which we then made a string and created a necklace, I would then hold and wear this during the birth to know that my girls are with me. We then sat in a circle and each wished me well for my new journey into being a mother of 3. Each got a candle to light when I was in labour and a red string bound us and was woven around our wrists to then cut when labour has began. Each woman wears the thread until we hear the news that the new mother has birthed her baby, only then is the thread removed with a sweet intention and loving blessing. The red thread symbolises our lineage of ancestors, our matriarchal line that extends beyond and in front of us for thousands of years. 

A baby shower symbolises material things and should be celebrated much later. In the Uk they have a funny tradition called a sip and see. A gathering to welcome and celebrate the new baby which is more casual than a baby shower, hosted by the new parents or by close family members, This informal event is a chance for family and friends to enjoy some refreshments (sip) and meet (see) your newly arrived baby. I think having this celebration switched to the expecting mother rather than the baby, will increase her confidence to know she feels supported and can lean on people around her. If you don’t have good friends in your town ,create a zoom or online gathering its just as powerful and can send out boxes before hand including a candle, some thread, a poem and each can send you before the gathering a individual bead so you can string it on the thread while they speak about the bead and set a intention. 

- by Shanay Rocker, Berlin based doula and co-founder of Mama Muun

Shanay Rocker, Blessingway, Mama Muun

Warum feiern wir jemanden, der noch nicht da ist? Warum feiern wir nicht die Mutter und leiten sie an?

Meine Theorie ist, dass jede Frau einen Segnungsweg haben sollte, denn das macht den Weg frei für ihre Reise in die Mutterschaft, sie sieht, wer sie umgibt und bekommt weise Weisheiten von Freunden und geliebten Menschen. Und dann, etwa 8 Wochen nach der Geburt, wenn das Essen nicht mehr vor die Tür gebracht wird und die Besucher weniger werden, dann sollten Sie eine Babyparty veranstalten. Dann weis sie genau, was sie für das Baby brauchen und aber am wichtigsten: Sie ist nicht alleine.

Seit der Geburt meines ersten Kindes im Jahr 2012 bis zur Geburt meines Jüngsten im Jahr 2022 habe ich oft darüber nachgedacht, ob ich eine Babyparty oder eine Segensfeier veranstalten soll - ich würde mich jederzeit für die Segensfeier entscheiden! Ich hatte eine virtuelle Babyparty mit Tanten und Freunden, die zeigten, was sie für das Baby besorgt hatten und ich fühlte mich total überwältigt und verängstigt. Alles war für das Baby, und nicht eine Person fragte, wie es mir geht, oder erzählte mir, was ich tun sollte. Aber ich werde nie vergessen, dass meine Tante mir ihr Stillkissen geschenkt hat, welches sie bei ihren Babys hatte, und ich dachte, das sei eine schöne Sache, die man weitergeben könne.

Wie könnte nun also so eine Segnungszeremonie aussehen?

Als ich mit meiner dritten Tochter schwanger war, hatte ich schon an vielen Segnungszeremonien teilgenommen, aber ich dachte, dass dies etwas anderes sein müsste, also habe ich meine eigene Segnungszeremonie mit all meinen geliebten Freundinnen, meiner Doula und meiner Tochter kreiert und jede von ihnen hat eine Perle mitgebracht, die wir dann zu einer Kette zusammengebunden haben. Dann setzten wir uns in einen Kreis und sie wünschten mir alles Gute für meine neue Reise als dreifache Mutter. Jede bekam eine Kerze, die sie anzünden sollte, wenn ich in den Wehen lag und ein roter Faden wurde um unsere Handgelenke geflochten, den wir dann durchschneiden sollten, wenn die Wehen einsetzten. Jede Frau trägt den Faden so lange, bis wir die Nachricht erhalten, dass die neue Mutter ihr Baby geboren hat, erst dann wird der Faden mit einer süßen Absicht und einem liebevollen Segen entfernt. Der rote Faden symbolisiert unsere Ahnenreihe, unsere matriarchalische Linie, die sich seit Tausenden von Jahren über uns hinaus und vor uns erstreckt.

Eine Babyparty symbolisiert materielle Dinge und sollte erst viel später gefeiert werden. Im Vereinigten Königreich gibt es eine lustige Tradition, die sich "sip and see" nennt. Dabei handelt es sich um ein Treffen zur Begrüßung und Feier des neuen Babys, das zwangloser als eine Babyparty ist und von den neuen Eltern oder engen Familienmitgliedern ausgerichtet wird. Diese informelle Veranstaltung ist eine Gelegenheit für Familie und Freunde, einige Erfrischungen zu genießen (sip) und Ihr neu angekommenes Baby kennenzulernen (see).

Ich denke, dass es das Selbstvertrauen der werdenden Mutter stärkt, wenn sie weiß, dass sie sich unterstützt fühlt und sich auf die Menschen in ihrer Umgebung verlassen kann. Eine Feier, die auf sie und nicht auf das Baby ausgerichtet ist, ist dafür eine wunderbare Möglichkeit. Dabei ist es wichtig, dass sie diesen Kreis mit engen Vertrauten hält. Wenn sie keine guten Freunde in nächster Nähe hat, kann diese Zeremonie auch via Zoom- oder einem Online-Treffen stattfinden. Das kann genauso wirkungsvoll sein. Dann kann vor dem Treffen eine Schachtel mit einer Kerze, einem Faden und einem Gedicht an die Teilnehmenden verschickt werden und im Gegenzug schickt jede dieser der Frau eine einzelne Perle, die sie auf den Faden auffädeln können, während sie über die Perle sprechen und eine Absicht festlegen.

- by Shanay Rocker, Berlin based doula and co-founder of Mama Muun

Shanay Rocker, Mama Muun, Blessing Way

Erzählt dich mal: Hattet ihr einen Blessigway oder schonmal an einem teilgenommen? Wie sind eure Erfahrungen damit und wie habt ihr ihn gestaltet?

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

MAMAS ESSENTIALS

FÜRS WOCHENBETT

Bio-WochenbetteinlagenBio-Wochenbetteinlagen

Bio-Wochenbetteinlagen

9,90 €
SitzbadSitzbad

Sitzbad

8,95 €
89,50 € / l
Intimdusche / Peri BottleIntimdusche / Peri Bottle

Intimdusche / Peri Bottle

14,90 €
Nip & Lip BalmNip & Lip Balm

Nip & Lip Balm

24,90 €