Wochenfluss - Viel mehr als nur Blut!

Ja, nach 9 Monaten ohne Periode sind die ersten Tage nach der Geburt erstmal eine blutige Angelegenheit. Und das überrascht tatsächlich die meisten Neu-Mamas!

Irgendwie hat man ja schonmal was von Wochenfluss gehört, aber wie viel da kommt und wie sich das anfühlt, darüber spricht vorher kaum jemand. Wir waren tatsächlich davon überrascht, wie viel wir bluten und dass man die kleinen Always nicht nur aufgrund ihrer Größe direkt in die Tonne kloppen kann. 

Der Wochenfluss hat eine wirklich wichtige Funktion und alle Frauen haben ihn nach der Geburt! Er wird auch der Spiegel der Wundheilung genannt. Warum? Weil er ein wichtiger Indiz dafür ist, wie gut die plazentare Wundfläche in deiner Gebärmutter verheilt. Das ist nämlich die Quelle der Blutung. Da wo vorher deine Plazenta saß, ist nach der Geburt eine handgroße, offene Wunde an deiner Gebärmutterwand. Die muss heilen. Deshalb wird deine Nachsorgehebamme ein besonderes Augenmerk auf Menge, Farbe und Geruch legen! Es mag dir komisch vorkommen, aber sie wird sich deine gebrauchten Wochenbetteinlagen genau anschauen und vielleicht sogar daran riechen! 

Die Blutung wird in 4 Phasen unterschieden.

Sie beginnt in der Regel recht stark direkt nach der Geburt der Plazenta. Häufig kommt die erste große Menge Blut auf einmal raus geschwappt, wenn du nach längerem Liegen das erste Mal aufstehst. Die Stärke der Blutung nimmt von Woche zu Woche kontinuierlich ab. Sie verändert die Farbe von frisch blutig (inkl. Eihäute, Käseschmiere und geronnenem Blut), zu bräunlich schmierig, über gelblich schleimig bis hin zu rosa wässrig. Menge, Farbe und Dauer des Wochenflusses kann von Frau zu Frau natürlich variieren. Auch nach einem Kaiserschnitt hast du Wochenfluss, allerdings kann die Blutung schwächer ausfallen. Ganz normal sind auch Koagel - kleinere oder größere Klumpen von geronnenem Blut. Das kann sich anfühlen und aussehen, als würden Reste deiner Plazenta aus dir raus kommen. Ist aber ganz normal und passiert häufig, wenn du lange gesessen oder gelegen hast und plötzlich aufstehst. Nach der Geburt wird dein Plazenta immer sehr gründlich untersucht. Es wird darauf geachtet, dass die Plazenta vollständig geboren wurde, deshalb sind plazentare Überreste in deiner Gebärmutter sehr selten. 

Wie lange der Wochenfluss dauert, ist ganz individuell. Alles zwischen 2-6 Wochen ist total im Rahmen.

Die Farbe des Wochenfluss soll immer heller werden, die Ausflussmenge kontinuierlich abnehmen und auf keinen Fall plötzlich aufhören oder mehr werden. Der Geruch deines Wochenflusses mag anders sein als der deiner Periode, aber er sollte nie beissend und fischig sein. Wenn sich dein Wochenfluss auffällig ändert oder du grippartige Syptome verspürst, solltest du deine Hebamme oder einen Arzt kontaktieren. Ein Wochenflussstau ist mehr als unangenehm. Falls der Ausfluss mal ins Stocken gerät, kann eine Bauchmassage den Fluss wieder anregen. Die Hebammen wird dir in der Nachsorge eine solche Massage anbieten und dir oder deinem Partner zeigen, wie ihr die Massage selbst wiederholen könnt. Für die Massage kannst du ein einfaches Basisöl nutzen, die Reste deines Geburtsöls oder ein spezielles, wohlduftendes und anregendes Wochebettbauchmassageöl

Doch ist er so hochinfektiös, wie sein Ruf?

Bei den Bakterien handelt es sich um die in der Vagina der Frau vorkommenden Keime und das sind selten Streptokokken oder Staphylokokken. Normaler Wochenfluss ist daher nicht als infektiös anzusehen. Das ist auch ein Grund, weshalb oft von Vollbädern im Wochenbett abgeraten wird. Hintergrund ist hier, dass eine Verschleppung der Keime zur Brustwarze und damit eine Mastritis befürchtet wird. Heute wissen wir aber, dass die typischen Lochialkeime so gut wie keine Rolle bei der Entstehung der Brustentdrüsenzündung spielen, sondern in 95% der Fällen durch Erreger aus dem Mund des Kindes. Trotzdem solltet ihr vor allem in der Klinik überaus hygienisch mit dem Bindenwechsel umgehen, um einen Keimaustausch zwischen dir und einer anderen Wöchnerin zu vermeiden.

Wochenfluss betrifft also alle Neu-Mamas. Deshalb sollten gute Wochenbetteinlagen ganz oben auf eurer Wochenbett-Einkaufsliste stehe. Als unsere ersten Kinder kamen, hatten wir keine zuhause. Wir durfte dann netterweise ein paar aus der Klinik mitnehmen, bevor wir unsere Männer zum Mama-Windeln kaufen in die Drogerie schickten. Kaum zu glauben dass ihr damals wie heute in Drogerien, Sanitätshäusern und sogar Apotheken nur Produkte findet, die Plastik enthalten und meilenweit weg von einem Bio-Siegeln sind. Das Letzte aber was ihr wollt, ist Plastik und Duftstoffe an eurer Vulva oder mit Pestiziden belastete Baumwolle an euren Geburtsverletzungen. Deshalb solltet ihr unbedingt darauf achten, dass eure Wochenbetteinlagen aus Bio-Baumwolle gefertigt sind.

Gönnt euch hier was Schönes, eure Vulva und eure Schleimhäute werden es euch danken.

Übrigens: Vorlagen stehen in der Drogerie bei den Windeln, nicht bei den Einlagen und auch nicht im Mama Regal. Absurd oder? Nicht wirklich ein Produkt, auf das man sich freut. Das wollen wir ändern. Wir haben die beste Qualität zu einem echt fairen Preis für euch aufgetrieben. The Weeks macht Einlagen aus 100% Bio-Baumwolle, ultra weich, fair produziert und super saugstark. Kannst du HIER bekommen, im Bundle sogar zum Vorteilspreis.

Mit den Vorlagen hast du das Wichtigste schonmal zuhause! Einlagen werden idealerweise alle 2-4 Stunden gewechselt und im verschließbaren Abfalleimer aufbewahrt. Wochenfluss wird nämlich schnell von Bakterien zersetzt und riecht dann unangenehm.

Worauf wir sonst hätten nicht verzichten wollen? Eine Intimdusche. Reinigt sanft, lindert Schmerzen beim Pinkeln und fördert die Wundheilung. Dein treuer Begleiter für die Zeit nach der Geburt, du wirst nicht mehr ohne wollen. Glaub uns. Nicht ohne Grund der Bestseller bei uns im Shop. Regelmäßiges Entleeren der Blase regt den Wochenfluss an und unterstützt die Rückbildung. Weshalb der Toilettengang nur so lästig wie nötig sein sollte. Wir haben uns damals ein kleines Körbchen mit Vorlagen, Intimdusche, Sitzbad/Calendulaextrakt und Rose-Teebaum-Hydrolat/Recovery Spray neben der Toilette platziert und hatten so immer alles zur Hand!

Unsere Wochenfluss Essentials bieten wir dir praktischerweise auch als Bundle an.

Du kannst es dir HIER ganz einfach selbst zusammenstellen und quasi direkt in deine Kliniktasche packen. Wir finden, der Wochenfluss ist ein Wunderwerk deines Körpers, denn dieser ganze Prozess ist ein Spiegelbild der Selbstheilungskräfte. Innerhalb von nur wenigen Tagen verheilt die Stelle, die knapp 10 Monate dein Baby versorgt hat. Und weder die Blutung selbst, die Fragen die du dazu hast noch die Produkte, die du dafür brauchst sollten in irgendeiner Form komisch, befremdlich oder beschämend sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

NEWSLETTER ANMELDUNG

Dir gefallen unsere Beiträge und Impulse? Dann melde dich für unseren Newsletter an. Wir versorgen dir mit spannenden Inhalten und exklusiven Rabatten.

HIER ANMELDEN

Sinnvolles und Schönes

FÜR DIE KLEINSTEN

BABY STRICKDECKEBABY STRICKDECKE

BABY STRICKDECKE

130,00 €
bumwell® Baby-Wundschutzcremebumwell® Baby-Wundschutzcreme
Ausverkauft

bumwell® Baby-Wundschutzcreme

14,90 €
BABY BERNSTEIN-KETTELIBABY BERNSTEIN-KETTELI

BABY BERNSTEIN-KETTELI

45,00 €