Wunschliste für die Geburt aka Geburtsplan

Meine Idee von Geburt und der Weg hin zu einem aktiv mitgestalteten Geburtserlebnis!

Immer mehr Frauen (Paare) bereiten sich mit einem Geburtsplan auf die bevorstehende Geburt vor. Zurecht aber wird das Wort “GeburtsPLAN” viel diskutiert. Denn eine Geburt ist kein planbares Ereignis! Doch macht ein Geburtsplan dann überhaupt Sinn? Wir finden, ja. 

Denn das Ziel ist nicht ein perfekt ausgestalteter “Plan”, sondern der Weg dorthin. Das Wissen, welches ihr euch dadurch aneignet ist ein wichtiges Werkzeug für eine selbstbestimmte Geburt. Ihr sollt und dürft eure Geburt aktiv mitgestalten. Unsere Hebamme Julia sagt immer: “Frauen sollen die Verantwortung für “ihre” Geburt nicht an der Kreißsaaltür abgeben, sondern im besten Fall sie selbst bleiben”.

Da du diesen Artikel liest, gehen wir davon aus dass du schwanger bist und anfängst, dich aktiv auf die Geburt deines Kindes vorzubereiten. Du hast dich entschieden, den Weg zum Ziel aktiv mitzugestalten und das finden wir toll. Als wir uns damals einen Geburtsplan erstellt haben, haben wir nicht wirklich das passende Format gefunden, an dem wir uns orientieren konnten und die Punkte, die wir aktiv mitgestalten konnten waren uns nicht klar. Gemeinsam mit unseren Hebammen im Team und der Erfahrung von Hunderten von Frauen haben wir einen übersichtlichen, informativen Guide inklusive einer Vorlage zum Ausdrucken und Ausfüllen für euch erstellt. Wir nennen es “Meine Wunschliste für die Geburt”. Von Mamas für Mamas.

Eine Umfrage hat gezeigt, dass mehr als die Hälfte der Frauen ihre:n Geburtspartner:in nicht in ihre Wünsche für die Geburt involvieren. Dass deine Geburtsbegleitung deine Wünsche kennt ist jedoch so wichtig, denn er wird unter der Geburt ein wichtiger Vermittler für dich sein und dich nur dann optimal unterstützen können, wenn er weis, was du dir wünschst. Eure Wünsche könnt ihr schon beim Vorgespräch am Geburtsort mitteilen oder wenn es so weit ist im Kreißsaal abgeben, es sind wichtige Anhaltspunkte für Hebammen und Geburtshelfer, die euch ganz oft nicht kennen. Für sie ist es wichtig, schnellstmöglich einen Eindruck von euren Vorstellungen zu bekommen, um bestmöglich auf eure Wünsche eingehen zu können. Deshalb solltet ihr eure Wünsche kurz & knackig formulieren. Es ist ganz normal, dass sich deine Idee von Geburt im Laufe der Schwangerschaft ändert und auch unter der Geburt dürfen sich deine Wünsche ändern. Versuche dich nicht zu sehr auf deinen “Plan” zu versteifen und offen zu sein, für das was kommt und auch dafür, wie sich die Geburt entwickelt. Keine Geburt ist planbar. Lass in deinem Plan, aber auch in deinem Kopf, Raum für Abweichungen, das nimmt dir den Druck und beugt Enttäuschungen vor. Auch wenn die Geburt in einer ungeplanten Bauchgeburt endet, kann diese Erfahrung durchaus sehr selbstbestimmt sein. Und sei gewiss: Die Hebammen im Kreißsaal wollen nur dein Bestes, sie arbeiten mit dir und nicht gegen dich - sieh sie als deine kompetente, verlässliche und geburtserfahrene Begleiterin auf Zeit. Ihr Ziel ist ein gesundes Baby UND eine gesunde Mama.

Du erhältst einen umfangreichen E-Guide zum Thema Geburts-Wunschliste, nachdem du dich für unseren Newsletter angemeldet hast. Wir zeigen dir darin, wie ein ausgefüllter Plan aussehen kann, welche Fragen du dir stellen könntest und es gibt eine praktische Vorlage zum Ausdrucken und Personalisieren. Notiere nur die wichtigsten Punkte, kurz und knackig, gut verständlich und in freundlichem Ton. Das Personal im Kreißsaal hat quasi keine Zeit, sich einen Roman durchzulesen. Sie müssen in wenigen Minuten einen Eindruck gewinnen, was du dir wünschst. 

Wir empfehlen dir deshalb, dich im Vorfeld mit deiner Hebamme über deine Vorstellungen zu unterhalten und in der Klinik im Vorgespräch zu besprechen, inwieweit deine Wünsche umgesetzt werden können. Deine Wünsche sind auch immer ein guter Indikator dafür, welcher Geburtsort zu dir passt. Basis für deine Recherche könnten die S3-Leitlinien zur Geburt am Termin sein - ein recht neues, wichtiges Regelwerk welches dir Auskunft über deine Mitgestaltungsmöglichkeiten gibt. 

Eine gute Kurzfassung findest du hier: KURZFASSUNG S3 LEITLINIE

Wer sich in die lange Fassung einlesen möchte, findet sie hier: S3 LEITLINIE LANGE FASSUNG

Wir wünschen dir nur das Beste für eine selbstbestimmte Geburtserfahrung und ein wunderschönes Geburtserlebnis.

HIER gibts einen kleinen Einblick, was dich in unserem umfangreichen E-Guide erwartet. Das ganze EBOOK kannst du dir nach Anmeldung zum Newsletter kostenlos herunterladen. Link kommt per Mail :)

Geburtsplan, Wunschliste für die Geburt, selbstbestimmte Geburt,

Wir sind sehr gespannt, wie ihr unseren E-Guide findet und wie ihr damit zurecht kommt. Hilft er euch? Habt ihr Wünsche oder Anmerkungen? Sagt es uns via Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

UNSERE LIEBLINGSPRODUKTE

Gut Vorbereitet?

Hast du alles?

Schau in unserem Shop vorbei und lass dich inspirieren. 

We care for you, Mama.